Leistungskurs

Physik auf erhöhtem Anforderungsniveau wird mit 5 Stunden pro Woche unterrichtet.

Das Fach Physik auf erhöhtem Anforderungsniveau kann als 1.-3. schriftliches Prüfungsfach in der Abiturprüfung gewählt werden.

Im Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau wird systematisch, vertieft und reflektiert wissenschaftspropädeutisch gearbeitet.

Im Unterschied zum grundlegenden Anforderungsniveau ist im Kurs auf erhöhtem Anforderungsnivau der Umfang des Fachwissen größer und die Sachzusammenhänge komplexer, es werden mehr Experimente selbstständig durchgeführt und die Theoriebildung ist intensiver. Es wird mehr Wert auf die korrekte Verwendung der Fachsprache gelegt, die Mathematisierung physikalischer Sachverhalte erfolgt auf einem höheren Grad und die Aufgabenstellungen sind komplexer und offener.